Klein Diana in der großen Welt

Joa, also ich hab jetzt meinen Studienplatz an der KFH *jehu*. Ich geh zu den Katholiken. Und somit gehör ich zu einer kleinen elitären Gemeinschaft. Das ist echt komisch. Gestern hab ich doch erst Abiturklausuren geschrieben. Und heute hab ich meine Immatrikulationsunterlagen vor mir liegen und füll die aus. Ich weiß wirklich nicht, wo die Zeit bleibt. Plötzlich geht alles schnell. Es ist ja nicht unbedingt schlecht, dass es so ist, wie es wird oder so ähnlich.^^ Ich freu mich auf den Umzug in 2 Wochen. Ich freu mich auf mein Studium. Ich freu mich mein eigenes halbwegs autonomes Leben zu führen in Emanzipation. der letzte Schritt der Emanzipation kommt zwar erst nach dem Studium, aber so prinzipel mache ich mit meinem Auszug da einen großen Schritt hin. Und dabei war cih doch gestern erst Schüler. ich kam doch erst gestern in die Oberstufe mit den ganzen komischen Punktesystem und den merkwürdigen Bezeichnungen von GK und später LK und ich konnte sogar wählen (naja, zumindest ein bisschen). Und jetzt? Jetzt steh ich irgendwie vor einem der bedeutesten Schritte im Leben. Was ich studieren werde, werde ich wohl später auch beruflich machen (ok, ist nicht immer so, aber egheen wir mal vom normalfall aus). Das heißt ich entscheide jetzt mit 20, was ich mit 60 immernoch mache. Ich finde, dass das viel Verantwortung ist. Heutzutage hat man nicht mehr die pralle Möglichkeit sich umschulen zu lassen. Naja, ich hoffe, dass es keine Fehlentscheidung war.

Ansonsten: Die Wohnung ist echt toll, vorallem das Wohnzimmer ist super geil. ich fahre da mit meinem Schatz am Donnerstag mal hin, um das auszumessen. Und dann reiche ich auch gleich meine Immatrikulationsunterlagen (mein gott, klingt das geschwollen) ein. Tjoa, und dann bin ich quasi Student. In einer schönen Stadt noch dazu. Aachen ist echt toll. Ich kann auch meinen Schnurzelpuh nur empfehlen dahin zu ziehen. Die Stadt hat echt ein tolles flair *schwärm*. Am anfang fand ich die vorstellung grausig in eine Stadt zu ziehen, wo meine Schwester wohnt und studiert (hat). Aber als ich die Stad dann kennengelernt habe, war ich quasi begeistert. Fay² schau dir die Stadt einfach mal an und vergleiche mit Dortmund. Kannst gerne mal bei uns/mir vorbeischneien und dir das ganze in ruhe angucken. Du wirst begeistert sein. Außerdem würde es mich irklich freuen dich in meienr nähe zu haben. entcsheide nicht danach, was praktischer ist. Schau einfcah, wo du dich am wohlsten fühlst. Und wenn du dich für Dortmund enstscheidest, bist du ja auch nicht ganz so weit weg und noch langer nicht aus der Welt für mich. Aber geh wirklich nicht danach, was umzugsmäßig am praktischsten ist. Du willst ja wohl mindestens 5 Jahre in dieser Stadt verbringen. Da lohnt sich auch mal Stress für ein paar tage, wenn man umzieht.


Naja, jetzt muss ich bloß Studiengebühren bezahlen und die Asta gebühren und so. Mal sehen, wieviel geld ich von eminem papa kriege, wiel cih das prinzipell nciht so einfach bezahlen könnte. Naja, bin aml weiter Kantons packen.

1 Kommentar 1.7.07 10:49, kommentieren

FERTÜG

Jaja, Abi ist jetzt quasi vorbei. Also die erste gute Nachricht: das Abi ist vollkommen normal ausgefallen, war jetzt nicht besonders anders als sonst. Das klingt ja schonmal ganz gut.
Meine Schwester ist jetzt verheiratet. Jaja, wie die zeit vergeht, die war doch letztens erst 20 und hat mit dem Studium angefangen... .
Tjoa, ähm, wie das bei mir ausseiht würd eich echt mal gerne wissen. Hab mal in die Liste der ZVS geguckt. Sieht ja super toll aus für soziale Arbeit. gerade mal jeder fünfte kriegt nen Platz, goil jehu. Kann ich als vergessen, wenn mein Abi keinen Schnitt von 2,3 hat. Naja, hab ja auch ne Chance an der KFH. Das wäre natürlich sehr geil. Nahezu perfekt, wenn cih da angenommen werden würde. Tjoa, aber wie meine Chancen da aussehen, weiß ich leider nicht. Echt, überhaupt keinen peil. ich finde aber, dass die sich echt mal melden können s langsam. meine Bewerbung liegt seit 2 Monaten bei denen. Langsam will cih es aber auch mal wissen *schnüff*. Will nach Wohnung gucken gehen. Will wissen, ob ich niederländisch lernen muss. Ach ja, das Infomaterial von Enschede könnte echt mal langsam kommen. Will doch ne Alternative haben, wenn die KFH absagt.
Naja, suche gerade Liederausschnitte für die Zeugnisübergabe. Ich kann mich einfach nicht entscheiden . Es gibt so tolle und manche sind dann zu lang und das ist dann wieder voll doof.
Naja, denke gerade an meine mündliche Prüfung in Päda. da war die dritte Aufgabe: diskutieren sie, ob der Mensch selbstbetsimmend, frei,vernünftig und unbeeinflusst handeln kann. Tjoa, eigentlich nicht wikrlich. feri kann der Mnesch eh nie handeln. ich finde dahrendorf hatte recht mit seinem Modell des Homo sozilogicus. der Mensch erfüllt nur irgendwelche Rollenerwartungen. Tja, alle, die das nciht galuben wollen, sollten sich mal umgucken (inkl mir). ich meine jetzt mal ernsthaft. jeder, der sich für "anders" hält, ist es ja eigentlich nicht. man ist ja trotzdem so anders dann an in die rolle de"andersseienden" passt. ist also nciht wikrlich anders, weil mans ich so verhält, wie man es von demjenigen erwartet. Tja, wie weit geht individualität. Eigentlich nciht weit. Höchsten in persönlicher minimaler Interpretation der Rolle (strenger Lehrer, nciht ganz so strenger lehrer etc. pp). Nicht jeder mensch ist gleich, verhält sich aber so, wie viele Menschen sich auf der Welt verhalten, weil es die Rolle so vorgibt. Schubladendenke, wird jetzt so mancher aufschreien. Ja, und? Es ist aber so. Es sind Schublade und jeder lässt sich in eine Schublade /bzw. mehrere einordnen. Klingt irgendwie erschreckend. Aber es gibt auch eine gewiße beruhigend. man gehört irgendwo immer dazu. Und wenn es nur zu den Außenseitern ist. Aber es ist auch eine Rolle. Und irgendwie gibt es doch sehr typische Verhaltensweise für diese Rolle. und jetzt? Es sidn also doch alle gleich. Individualität existiert vlt. aber ausführen kann man die ja anscheinend nicht. ist irgendwie doof. Aber hat jemand argumente dagegen? Ich meine jede, der sich für einen rebell hält, einen revolutionär ist es ja nicht wirklich. jeder, der sagt, dass er sich nicht einordnen lässt, hat einfach absolut unrecht. Jeder lässt sich einordnen. z.b. Punks haben ein ebstimmtes verhaltensmuster und viele (auch meistens pseudo-) punks haben ein aussheen und ebschweren sich dann: nein, mich kann man nciht einordnen, ich bin individuell. Was fürn schwachsinn. Du bist so, wie jeder andere auch. Die individualität strebt gegen null. Bilde dir doch einfach nichts ein. Alle gleich

1 Kommentar 20.5.07 12:31, kommentieren

Pooltime

Jehu, endlich machen wir den Pool sauber. Das heißt bald gibts ne Poolparty. Naja, haben uns ja auch gerade den richtigen Zeitpunkt ausgesucht, jetzt, wo es wieder kalt werden soll. Das ist aber net so schlimm, weil jetzt gehts aufm Sommer zu und es wird wämer werden. Und dann kann man in den Pool, jawohl. Also rigendwann Ende Mai fährt meine Mutter weg und ihr wisst, was zu tun ist, will ich mal hoffen .
War gestern mit Schatz, chris, Solvejg-goile-sau und Simon an der Madbach grillen. Wir haben endlich unseren fünften mann für Laboe gefunden. Jawohl, endlich nach so langer Zeit. Das heißt, dass wir ordentlich die Grotte rocken können! Und das am Strand. Außerdem nehmen wir wahrscheinlich ein Paddelbötchen mit, damit wir den Strand unsicher machen können goil.
Bald heiratet meine Schwester und jetzt habe ich dir Ehre den Jungesellinenabschied mit vorzubereiten. Naja, mal sehen was draus wird, war doch noch nie bei soetwas. Und ich freu mich drauf mit meiner Schwester das Hochzeitskleid aussuchen zu gehen.

5.5.07 14:01, kommentieren

GRAH

Jaja, wiedereinmal ganz toll gemacht. ich habe gerade Chemie geschrieben. Naja, in den Sand gesetzt habe ich sie wahrscheinlich nicht, aber besser als 3+ wirds wohl nciht werden. Irgendetwas zwischen 4 und 3- eben, damit rechne ich. Besser wird nicht, weil ich keine Berechnung habe (außer die zeit berechnen, jehu) und die wurden relativ häufig gefragt. Und in Farbstoffen bin ich fast shchon zu gut im Thema drinne, als das es so schlecht ist. Also 50% der punkte werde ich wohl erreichen vlt. n bisschen mehr. Aber mein Libester lehrer ist ja auch ne Trantüte. Sagt uns, dass wir das zweite Faraday gesetz nicht brauchen und was kommt dran? na, na? Natürlich das zweite Faraday gesetz. Und vorallem das, das erste konne ich ja bezüglich der Zeit anwenden, aber nach dem wzeiten wurde viel mehr gefragt. und bei einer Rechnung habe ich echt keine ahnung, wie ich das rechnen sollte, keinen peil. Wenn dnan über Nernst, aber dafür habe ich zu wneig angaben, gehabt gnarf. Vlt. kriege ich ja punkte dafür, dass ich die aufgeschrieben hab, die gleichung.^^ Ich glaube ich weiß, warum ich Farbstoffe so mag, weil man da nichts rechnen muss.Naja, jett ist auch die letzte klausur vorbei und ich genieße kurzweilig lernfreie zeit und dann muss ich für Päda lernen. Aber Päda kann ich ja wneigstens halbwegs (jaja, mit 1 vorbenotet *pfeif*). Das schlimmste habe ich ja wenigstens hinter mit. Also abschlaten und heute Abend grilling und chilling!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

2 Kommentare 20.4.07 13:42, kommentieren

BALD

Jaja, bald ist es soweit. In 9 Tage schreibe ich Chemie (ich muss mich langsam mal echt hinters lernen klemmen *seufz). Ka, wie das wird. Irgendwie betrachten wir die Punkte zu einfach oder es wird viel zu kompliziert. ich weiß es nciht. ich werd mein bestes tun und damit hat es sich. Eine andere Wahl habe ich doch sowieso nicht. Und dann dauert es ca. einen weiteren Monat und cih hab mündliche Abiturprüfung. das wird irgendwie die einfachste von allen, obwhol es die mit dem meisten Stoff ist. Irgendwie Paradox, aber Päda fällt mir nunmal nciht schwer. Außerdem ist es interessant (ok, nicht alle tehmen, aber das ist klar) und eben nicht so wie Chemie oder Geschi oder so. Ich hoffe mal, dass mir bei Päda das Lernen leichter fällt. Nach meiner Chemiepürfung müssen wir aber unbedingt aktiver wrden Leute. Wir müssen viel mehr zusammen machen. Bald trennen uns mehr als so ein paar Kilometerchen. D.h. jetzt müssen wir es ausnutzen. Es sind die letzten monat gemeinsam auf einen Fleck! Danach sind wir in die liebe wiete weit verstreut. Wir könnten z.B. viel mehr in den Freizeitprak chillen und so. Oder Videoabende. Oder vlt. sogar eine LAN oder Werwolf (ich bitte an den Termin 21.4 zu denken, es gibt keine ausreden, den haben wir schon vor ewigkeiten festgemacht) oder Inspectres oder, oder, oder. Es gibt diverseste Möglichkeiten etwas zu tun. und die mündliche Prüfung ist wohl ein Klacks, da kennt man die Anforderungen. Also Nach nächster Woche erwarte ich mehr Aktion (oder so ähnlich ^^). Naja, ich versuche mich ja auch selber zu bessern. Aber nach Chemie wird es hoffentlich besser!
Ok, langsam muss ich mir auch mal mein zeuch für die Taverne zusammensuchen. Ich muss die Hose noch einfärben (und finden) und mal gcuken, was ich als Oberteil anziehe. Vielelicht mein selbstgenähtes *lol*. Nimmt mir auf jeden Fall jeder ab,dass das meine eigenen Klamotten sind. Naja, ich üebrelge auch, ob ich dann da fahren soll, also sleber mit meinem Auto. ich wurde ja auch immer mitgenommen(mehr oder wenige,r wiel so oft war ich ja nicht mehr da). Aber da liegt eine große böse Autobahn vor mir und die will mich bestimmt fressen oder so. ich hasse es doch Autobahn zu fahren, aber ich will mich ja auch nciht immer nur von anderen rumfahren lassen, das sit ja irgendwie auch nicht fair, wenn immer nur andere fahren. Ach irgendwie ein Teufelskreis (keine spirale, es wird ja nicht schlimmer).
Und wir müssen mal gucken, wie das mit Laboe aussieht. Wer fährt und wie sieht es mit Katrin aus. oder wer kommt sonst als 5. Mann mit? Jaja, alles viel zu kompliziert!

1 Kommentar 11.4.07 11:03, kommentieren

Fallin leave

Fallendes Blatt. Ich finde, dass man hier eine Parallele zum Leben ziehen kann. Zuerst fallen wir vom Baum ab (mit druchtrennen der Nabelschnur) und dann fallen wir unaufhörlich unseren Tod entgegen. Dabei entscheidet der Wind wohin wir fliegen und wir haben kaum die Möglichkeit Diese Entscheidung zu beeinflussen, schließlich können wir uns ere Umwelt nicht ändern. Ok, es ist etwas fehlerhaft. ich bin durchaus der Meinung, dass man teilwesie die Richtugn in seinem Leben bestimmen kann, aber wir sind an die Begebenheit gebunden. Wir können nicht das um uns herum beeinflussen, wir treiben aber trotzdem darin herum. Auch wenn es hart ist in solcher einer Gesellschaft voller Hass, Gewalt, Intoleranz, Vorurteilen usw. zu leben, so bleibt uns nichts anderes übrig, als mit oder dagegen zu treiben. Jeder muss seinen Weg finden und dabei immer wieder aufs neue, denn der Wind treibt uns dahin, wo er will. Wir wissen nicht wohin es geht oder was passieren wird, aber wir sind gezwungen zu reagieren. Außerdem finde ich das Bild mit dem fallenden Blatt auch sehr schon, da der Wind uns mal hochtreibt und wir dann wieder fallen- so wie das Leben. Das Leben ist eine ewige Achterbahn, wo es wohl mehr tiefen als Höhen gibt. Es ist ein großer Teil Einstellung, wie wir damit umgehen, aber es hängt auch von unserer Umgebung ab. Der Mensch ist und belibt von anderen Abhängig, der andere mehr, der andere weniger. Wir alle sind schließlich nur Blätter, die fallen. Und meistens fallen wir sogar auf andere Blätter. Alle haben nur ein Ziel und das ist der Boden, der Tod. Egal wie gleich oder verschieden wir sind, am Ende sind wir doch alle am selben Ort, auf dem Boden, tot.

1.4.07 11:49, kommentieren

Geschichte

Tjoa, bin da mla sehr gespannt auf die wunderschöne Zentralklausur morgen. Ich hoffe, ich werde mit meinem Mut zur Lücke (die komplette Nachkriegszeit) nicht zu sher auf die Fresse fallen. Aber die können nicht erwarten, dass man 18 themen einfach mal so auswenig kann. Und ich mag die Nachkriegszeit einfach nciht, ich finde die schlicht und ergreifend langweilig. Die labbern nur und es passiert nichts, es gibt noch nichteinmal Ideale oder so, zumindest keine wirklichen.
Oh man, ich hoffe mal, dass das mit der KFH klappt, Hab mir heute mit Plusch Whnungen enguckt, damit wir bloß nicht in eine Kaschemme ziehen ( nach dem Motto: Hauptsache billig). Ich will eine schöne Wohnung! Jawohl, mit ner Küche, wo man auch kochen kann. Muss echt keine riesige sein,aber keine, wo man schon nach nem Schritt im Wohnzimmer steht. Ich will darin auch schonmal mehr kochen als Nudeln.
Morgen grillen wir.Jawohl, bei mir und wehe es wird so kalt, dann gibts ärger. Aber ich will endlich frische Hamburger haben. Mit Tomaten und Fleisch und Salat und so. Ganz viel, ganz lecker! Und das ganze auch noch nach der Klausur. Man, bin ich froh, wenn die stressige Lernphase vorbei ist. Hab keien Lust darauf. Aber es ist nicht mehr viel. Morgen erstmal die 2. klausur und dann hab ich die Hälfte. Und dann hab ich 20 Tage bis Chemie und dann nochmal 25 bis Päda, das reicht, das läuft.
Und bald bin ich komplett befreit aus der Falle der Schule. Aber wer weiß, vlt. bestehe ich mein Abi ja gar nicht. Tja und dann...keine ahnung.

29.3.07 14:15, kommentieren