Archiv

Fallin leave

Fallendes Blatt. Ich finde, dass man hier eine Parallele zum Leben ziehen kann. Zuerst fallen wir vom Baum ab (mit druchtrennen der Nabelschnur) und dann fallen wir unaufhörlich unseren Tod entgegen. Dabei entscheidet der Wind wohin wir fliegen und wir haben kaum die Möglichkeit Diese Entscheidung zu beeinflussen, schließlich können wir uns ere Umwelt nicht ändern. Ok, es ist etwas fehlerhaft. ich bin durchaus der Meinung, dass man teilwesie die Richtugn in seinem Leben bestimmen kann, aber wir sind an die Begebenheit gebunden. Wir können nicht das um uns herum beeinflussen, wir treiben aber trotzdem darin herum. Auch wenn es hart ist in solcher einer Gesellschaft voller Hass, Gewalt, Intoleranz, Vorurteilen usw. zu leben, so bleibt uns nichts anderes übrig, als mit oder dagegen zu treiben. Jeder muss seinen Weg finden und dabei immer wieder aufs neue, denn der Wind treibt uns dahin, wo er will. Wir wissen nicht wohin es geht oder was passieren wird, aber wir sind gezwungen zu reagieren. Außerdem finde ich das Bild mit dem fallenden Blatt auch sehr schon, da der Wind uns mal hochtreibt und wir dann wieder fallen- so wie das Leben. Das Leben ist eine ewige Achterbahn, wo es wohl mehr tiefen als Höhen gibt. Es ist ein großer Teil Einstellung, wie wir damit umgehen, aber es hängt auch von unserer Umgebung ab. Der Mensch ist und belibt von anderen Abhängig, der andere mehr, der andere weniger. Wir alle sind schließlich nur Blätter, die fallen. Und meistens fallen wir sogar auf andere Blätter. Alle haben nur ein Ziel und das ist der Boden, der Tod. Egal wie gleich oder verschieden wir sind, am Ende sind wir doch alle am selben Ort, auf dem Boden, tot.

1.4.07 11:49, kommentieren

BALD

Jaja, bald ist es soweit. In 9 Tage schreibe ich Chemie (ich muss mich langsam mal echt hinters lernen klemmen *seufz). Ka, wie das wird. Irgendwie betrachten wir die Punkte zu einfach oder es wird viel zu kompliziert. ich weiß es nciht. ich werd mein bestes tun und damit hat es sich. Eine andere Wahl habe ich doch sowieso nicht. Und dann dauert es ca. einen weiteren Monat und cih hab mündliche Abiturprüfung. das wird irgendwie die einfachste von allen, obwhol es die mit dem meisten Stoff ist. Irgendwie Paradox, aber Päda fällt mir nunmal nciht schwer. Außerdem ist es interessant (ok, nicht alle tehmen, aber das ist klar) und eben nicht so wie Chemie oder Geschi oder so. Ich hoffe mal, dass mir bei Päda das Lernen leichter fällt. Nach meiner Chemiepürfung müssen wir aber unbedingt aktiver wrden Leute. Wir müssen viel mehr zusammen machen. Bald trennen uns mehr als so ein paar Kilometerchen. D.h. jetzt müssen wir es ausnutzen. Es sind die letzten monat gemeinsam auf einen Fleck! Danach sind wir in die liebe wiete weit verstreut. Wir könnten z.B. viel mehr in den Freizeitprak chillen und so. Oder Videoabende. Oder vlt. sogar eine LAN oder Werwolf (ich bitte an den Termin 21.4 zu denken, es gibt keine ausreden, den haben wir schon vor ewigkeiten festgemacht) oder Inspectres oder, oder, oder. Es gibt diverseste Möglichkeiten etwas zu tun. und die mündliche Prüfung ist wohl ein Klacks, da kennt man die Anforderungen. Also Nach nächster Woche erwarte ich mehr Aktion (oder so ähnlich ^^). Naja, ich versuche mich ja auch selber zu bessern. Aber nach Chemie wird es hoffentlich besser!
Ok, langsam muss ich mir auch mal mein zeuch für die Taverne zusammensuchen. Ich muss die Hose noch einfärben (und finden) und mal gcuken, was ich als Oberteil anziehe. Vielelicht mein selbstgenähtes *lol*. Nimmt mir auf jeden Fall jeder ab,dass das meine eigenen Klamotten sind. Naja, ich üebrelge auch, ob ich dann da fahren soll, also sleber mit meinem Auto. ich wurde ja auch immer mitgenommen(mehr oder wenige,r wiel so oft war ich ja nicht mehr da). Aber da liegt eine große böse Autobahn vor mir und die will mich bestimmt fressen oder so. ich hasse es doch Autobahn zu fahren, aber ich will mich ja auch nciht immer nur von anderen rumfahren lassen, das sit ja irgendwie auch nicht fair, wenn immer nur andere fahren. Ach irgendwie ein Teufelskreis (keine spirale, es wird ja nicht schlimmer).
Und wir müssen mal gucken, wie das mit Laboe aussieht. Wer fährt und wie sieht es mit Katrin aus. oder wer kommt sonst als 5. Mann mit? Jaja, alles viel zu kompliziert!

1 Kommentar 11.4.07 11:03, kommentieren

GRAH

Jaja, wiedereinmal ganz toll gemacht. ich habe gerade Chemie geschrieben. Naja, in den Sand gesetzt habe ich sie wahrscheinlich nicht, aber besser als 3+ wirds wohl nciht werden. Irgendetwas zwischen 4 und 3- eben, damit rechne ich. Besser wird nicht, weil ich keine Berechnung habe (außer die zeit berechnen, jehu) und die wurden relativ häufig gefragt. Und in Farbstoffen bin ich fast shchon zu gut im Thema drinne, als das es so schlecht ist. Also 50% der punkte werde ich wohl erreichen vlt. n bisschen mehr. Aber mein Libester lehrer ist ja auch ne Trantüte. Sagt uns, dass wir das zweite Faraday gesetz nicht brauchen und was kommt dran? na, na? Natürlich das zweite Faraday gesetz. Und vorallem das, das erste konne ich ja bezüglich der Zeit anwenden, aber nach dem wzeiten wurde viel mehr gefragt. und bei einer Rechnung habe ich echt keine ahnung, wie ich das rechnen sollte, keinen peil. Wenn dnan über Nernst, aber dafür habe ich zu wneig angaben, gehabt gnarf. Vlt. kriege ich ja punkte dafür, dass ich die aufgeschrieben hab, die gleichung.^^ Ich glaube ich weiß, warum ich Farbstoffe so mag, weil man da nichts rechnen muss.Naja, jett ist auch die letzte klausur vorbei und ich genieße kurzweilig lernfreie zeit und dann muss ich für Päda lernen. Aber Päda kann ich ja wneigstens halbwegs (jaja, mit 1 vorbenotet *pfeif*). Das schlimmste habe ich ja wenigstens hinter mit. Also abschlaten und heute Abend grilling und chilling!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

2 Kommentare 20.4.07 13:42, kommentieren