Archiv

Ich bin Student!

Jaja, seit 2 Wochen setze ich mich jetzt in den "Audimax" (wo geschlagene 120 leute reinpassen und der einzige Hörsaal dieser FH) und erlebe das, was so viele andere Studenten auch erleben: langeweilie, habe ich schonmal gehört, das ist interessant, eigenlich will ich darüber mehr wissen, bleibt das immer so allgemein.... . Naja gut, mein Studium gefällt mir bis jetzt schon, bis auf diese dumme hausarbeit, wo ich mir jetzt schon gedanken drum mache *argh*. Außerdem mein Studenprojekt: Gewaltphänomen als gegenstand sozialer Arbeit. Finde ich zwar schon interessant, aber bin mir unsicher, wo ich das machen soll. Eigentlich im Frauenhaus oder an der Notrufstelle für vergealtigte Mädchen und Frauen. Aber bin ich wirklich bereit dazu? ist ja schon ein heftiges thema und die ganzen Schicksale und so....naja muss da nochmal düber sinnen.

Tja, ansonsten... ich weiß nicht. ich finde mein Leben hier in Aachen ganz schön. Nette Leute im Studium, studiere was, was ich schon immer studieren wollte. Aber irgendwie...ich vermisse meine Freunde. ja, ich weiß, prinzipell ahbe ich auch mindestens 2 neue Freunde an der Angel, aber es sind nicht DIE Freunde mit denen ich schon soviel durchlebt habe. Ok, das Leben geht weiter...the show must go on....rosa plüsch tierchen. Und dabei weiß ich gar nicht so genau, ob ich mich so geben, wie ich bin. Ja, man kann sich gar nciht genau so geben, wie man ist...klar maske und so, aber irgendwie. Bin ich wirklich so zufrieden wie ich mich gebe? habe ich wirklich alles überstanden? Naja, nein, eigentlich nicht. Eigentlich denke ich viel über die Vergangenheit nach. ich überlege daran zu arbeiten. Aber erstmal weiß ich nciht, ob ich das wirklich alleine schaffen önnte, 2. bräuchte ich über ein halbes jahr für nen therapieplatz und 3. weiß ich nicht, ob es mir dann wirklich besser geht. Ich meine ich komme ja momentan auch so ganz gut klar, aber verdrängen klappt nicht...aber ändern kann ich es auch nicht. Irgendwie komisch... . Mir gehts nicht schlecht, aber meine Gedanken lassen mich trotzdem nicht los. Naja, mal sehen was daraus wird.

Mephisto und Pfeffernuss gedeihen prächtig. Auch wenn Mephisto nicht mehr ganz so zutraulich ist, weil wir ihn einfangen mussten. Er brauchte Augentropfen...und das mochte er eben nicht so gerne... . Naja, legt sich wohl wieder. dafür ist Pfeffernuss zutraulicher geworden. Das ist seeeeeeehhhhrrrr niedlich.

Naja, ich geh mal gleich mit ner Kommolitonen mir Rugby angucken und danach kurz zur ersti party

1 Kommentar 11.10.07 16:47, kommentieren